Berichte von...

Großes Gewusel herrschte auf dem matschigen, rund 0,5 ha großem Gelände, auf dem rund 4500 Bäume und Sträucher von fast 1500 Schülern aller ortsansässigen Schulen in die Erde gebracht worden. Da der Lehmboden durch die lange Nassperiode sehr nass war und zudem ausschließlich fast dreijährige Bäumchen angeliefert worden waren (wegen der deutschlandweit intensiven Waldaufforstungsmaßnahmen waren keine einjährigen Pflanzen mehr lieferbar!) mussten alle hart körperlich arbeiten, um die langen Wurzeln sachgerecht mit ihren Spaten in die Erde zu bringen.

Das Gymnasium Stolzenau hat einen bunten Tag der offenen Tür veranstaltet, um Viertklässlern und deren Eltern die Entscheidung, welche weiterführende Schule nach den Sommerferien besucht werden soll, zu erleichtern. 

   
© (c) Gymnasium Stolzenau 2013, 2014, 2015